Fachübersetzungen im Fokus

Fachübersetzungen - Was ist das?

Fachübersetzungen werden immer wichtiger in der heutigen Businesswelt.  Nicht umsonst bezeichnet n-tv Übersetzer als die stillen Helfer der Globalisierung. stillen Helfer der Globalisierung. Still deshalb, weil es sich bei der Übersetzungsbranche doch um eine sehr unauffällige Branche handelt. Aber die Bedeutung ist gigantisch: Da die Welt zu einem Dorf zusammengeschrumpft ist brauchen alle möglichen Menschen und Unternehmen Übersetzungen. Ich beobachte die Übersetzungsbranche schon eine ganze Weile und möchte später selber als Übersetzer arbeiten. Aber für mich ist auch klar: Ich möchte mich als Übersetzer auf eine Branche spezialisieren, denn als professioneller Übersetzer will ich Erfolg haben. Und ich glaube den habe ich am ehesten, wenn ich gute Übersetzungen schreibe, die auch die richtige Fachsprache verwendet. In diesem Blog werde ich  von meinem Weg zum Fachübersetzer berichten.

 Meine gewünschten Sprachen sind Deutsch sowie Französisch und vielleicht noch Englisch. Da ich zweisprachig aufgewachsen bin (Deutsch und Französisch) sind mir die Sprachen praktisch schon in die Wiege gelegt, problematisch wird es allerdings wenn ich mir überlege welche Art von Texten ich übersetzen möchte. Am liebsten würde ich Literatur übersetzen, dass stell ich mir am spannendsten vor. Allerdings habe ich gehört, dass Literaturübersetzungen schlecht bezahlt werden (siehe Artikel). Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass es besonders viele Aufträge in dieser Richtung geben wird, siehe hierzu: http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cbersetzer. Aber Gebrauchsanleitungen möchte ich nun auch nicht gerade übersetzen. Aber selbst wenn ich ein Fachgebiet hätte wofür ich Texte übersetzen möchte, müsste ich das Fach gleich studieren um ein Fachübersetzer für dieses Fach zu sein? Das sind Fragen auf die ich noch keine Antwort habe, aber ich bin zuversichtlich, dass ich mit der Zeit antworten darauf finde mit denen ich mich anfreunden kann. Ich nehme an der Weg zum Erfolg ist meistens mit Steinen gesäumt.

7.10.11 17:56

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL